Über Arganöl

Über Arganöl

Über Arganöl

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Arganoel_Baum

 

 

Woher kommt Arganöl?

 

Der Arganbaum und das aus seinen Früchten gewonnene wertvollste Öl der Welt, sind seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der marokkanischen Kultur. Die Berber schätzen das seltene Aganöl traditionell als „Jungbrunnen“und Lebenselixier.

Bereits im Mittelalter wurde „das flüssige Gold Marokkos“ zu Haut- und Haarpflegemitteln verarbeitet und als Sonnenschutz sowie für zahlreiche medizinische Zwecke eingesetzt. Ca. 21 Mio Arganbäume sind der Hauptarbeitgeber der Arganeraie und zwei Millionen Menschen leben in Marokko von ihrer Bewirtschaftung. Für die Ölgewinnung ist harte Handarbeit erforderlich, die von den einheimischen Berberfrauen geleistet wird.

Die Arganie ist endemisch und findet sich nur noch im südlichen Westen Marokkos zwischen Essaouira und Agadir. Der Bestand war durch Abholzungen gefährdet, bis 1995 die GTZ das marokkanisch-deutsche Projekt „Schutz und Entwicklung der Arganenregion“ (PCDA) startete, das die vordergründig sich widersprechenden Anliegen von Naturschutz und wirtschaftlichen Aktivitäten vereint. 1998 ernannte die UNESCO das Gebiet zum Biosphärenreservat und Weltnaturerbe.

 

Karte_Bisophaerenreservat_Arganeraie

 

Durch die Ernte der Arganfrüchte, ihre Weiterverarbeitung und den Verkauf, wird den ansässigen Berberfrauen ein Einkommen verschafft und die weitere Abholzung der Arganbäume verhindert. Mit über 80 Mio Jahren ist die Arganie einer der ältesten Bäume überhaupt. Sie wächst wild und ist in der Lage äußerste Trockenheit und Temperaturen von über 50°C zu überstehen. Arganbäume können 400 Jahre alt werden und wurzeln bis zu 30 Metern tief. Für die Gewinnung eines einzigen Liters Arganöl benötigt man die Ernte von ein bis zwei durchschnittlich großen Bäumen.

 
 

Arganoel_Frucht

 

 

Von wem und wie genau wird Argan suprême hergestellt?

 

Unser Arganöl stammt aus der Umgebung von Essaouira, wo traditionell das hochwertigste Öl zu finden ist. Die Früchte werden gesammelt, in der Sonne getrocknet, vom Fruchtfleisch befreit und die Nüsse in Handarbeit aufgebrochen.

Bei aktuellen Herstellungsverfahren, wie man sie für Argan suprême anwendet, werden die Arganmandeln dann schonend mit modernen Pressen kalt gepresst. Dadurch vermeidet man u.a. das Einbringen von Wasser wie bei der Handpressung, das die Haltbarkeit deutlich verringert.

Beim Speiseöl werden die Mandeln vor der Pressung zuvor leicht angeröstet, was diesem Öl seinen unverkennbar nussigen Duft verleiht. Nach der Pressung wird unser Öl  erst mehrere Wochen dekantiert und dann gefiltert. Die Abfüllung in Flaschen erfolgt in Deutschland.

 

Arganoel_shop

 

Traditionell gepresstes Arganöl ist schlechter?

 

Nach einem aktuell (2015) im Max Rubner Institut durchgeführten deutsch-marokkanischen workshop zu Arganöl konnte nun endlich mit zwei hartnäckigen Legenden aufgeräumt werden.

 

1. Das traditionell handgepresste Arganöl ist mitnichten höher- sondern deutlich minderwertig im Vergleich zu maschinell gepresstem Arganöl .

2. Von Ziegen vorverdaute Früchte führen ebenso zu minderwertigem Arganöl.

 

Zitat: "Hauptaspekt des Workshops war die sensorische Bewertung von Arganöl unter besonderer Berücksichtigung des Zusammenhangs zwischen Herstellung und sensorischer Qualität. Es konnte gezeigt werden, dass die Herstellung von Arganöl aus gerösteten Mandeln mit Hilfe einer Schneckenpresse deutliche Vorteile im Hinblick auf die Erhaltung der sensorischen Qualität während der Lagerung bietet. Während Arganöl, das nach dem traditionellen Verfahren hergestellt worden ist, bereits nach vier Wochen einen käsig, stichigen Geruch und Geschmack aufweist, konnte dieser bei der Herstellung mit der Schneckenpresse auch nach 20 Wochen nicht festgestellt werden.

 

Ein Problem stellt die Verwendung von Argannüssen aus den Ausscheidungen von Ziegen dar, da das daraus hergestellte Öl bereits nach der Herstellung einen käsigen Geruch und Geschmack zeigt."

 

Das gemeinsame Forschungsprojekt zur Qualitätsverbesserung von Arganöl trägt den langen Namen „Lipidomic Profiling von Arganöl als Werkzeug für die Beurteilung des Einflusses der verschiedenen Herstellungsschritte vom Baum bis zur Flasche mit dem Ziel der Verbesserung der Ölqualität“ und wurde im Rahmen des „Maroccan-German Program of Scientific Research“ (PMARS) durchgeführt. Ziel des Projektes war es, die Qualität des produzierten Arganöls zu verbessern. Dr. Bertrand Matthäus und Dr. Ludger Brühl von der Arbeitsgruppe Lipidforschung des Max Rubner-Institutes, Standort Detmold, organisierten gemeinsam mit Professor Zoubida Charrouf von der Mohammed University V, Rabat, Marokko, einen Workshop in den Räumlichkeiten der Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH in Eschborn, um die Projektergebnisse Interessenten verfügbar zu machen.

 

Arganoel_Arbeit

 

 

 

 

Wie garantieren wir die Hohe Qualität unseres Arganöls?

 

Ein lückenloses Qualitätsmanagement begleitet den gesamten Produktionsprozess. Vor der Auslieferung wird das Öl durch das staatliche EACCE Labor geprüft und erhält das EcoCert-Zertifikat. In Deutschland testen wir jede Lieferung Arganöl zusätzlich nochmals bei ÖHMI Analytik. Die unverändert hohe Qualität in der hoch lichtgeschützten, bioenergetisch optimierten MIRON Glasflasche ist daher über einen langen Zeitraum garantiert. Wir empfehlen eine kühle (unter 25°C) und trockene Lagerung.

 

Arganoel_Mandeln

 

 

Was ist das Besondere an Arganöl?

Wie wird es angewendet?

 

Heute können wir uns auf Grund wissenschaftlicher Untersuchungen erklären, worauf die den Marokkanern seit Jahrhunderten bekannten Wirkungen von Arganöl beruhen und warum es zu den besten Anti-Aging Produkten gehört.

Arganöl enthält über 80% ungesättigte Fettsäuren und ist besonders reich an natürlichen Tocopherolen, (Vitamin E-Verbindungen, ca. 660 mg/l), die für die ausgezeichnete Wirkung des Öls als natürliches Antioxidans verantwortlich sind. Insbesondere Gamma-Tocopherol schützt vor der Zerstörung durch Freie Radikale, die den Hautalterungsprozess fördern und das Krebsrisiko erhöhen.

Unser naturbelassenes kosmetisches Bio-Öl Argan suprême ist nahezu geruchslos. Tragen Sie einige Tropfen davon, am besten direkt nach dem Duschen oder Baden, auf die noch feuchte Haut auf und massieren Sie sie sanft mit den Fingerspitzen ein. Argan suprême zieht schnell ein und verleiht Ihrem Teint schon nach kurzer Einwirkzeit einen schönen, seidigen Schimmer.

Die Tagescreme Argan suprême toujours ist eine kostbare Gesichtspflege für sensible Haut mit besonders hohem Anteil an Arganöl. Sie wirkt straffend, schenkt der Haut neue Energie und schützt vor freien Radikalen. Die Komposition aus Wirkstoffen mit regenerierenden Eigenschaften sowie intensivem Anti-Aging-Effekt reduziert Falten, kann helfen Pigmentflecke zu mildern und schenkt dem Teint ein strahlend schönes Erscheinungsbild.

Arganoel_Creme

Bio-Öl Argan suprême HUILE GOURMET kann zur Verfeinerung verschiedenster Speisen der exklusiven Küche verwendet werden. Geniessen Sie Arganöl zu Salaten, Suppen, Fisch oder auch einfach pur mit etwas Brot. Köstlich schmeckt HUILE GOURMET auch mit Joghurt oder Frischkäse und Honig.

 

Arganoel_Speiseoel

Nicht nur Frauen kennen die hervorragende Wirkung unseres Arganöls. Auch Männerhaut liebt es und wirkt schnell jugendlicher und straffer. Für die zarte und besonders sensible Haut von Kindern ist Argan suprême ebenfalls sehr zu empfehlen, da keine allergischen Reaktionen gegen Arganöl bekannt sind. Alle sensiblen Stellen des Körpers können Sie mit Argan suprême huile cosmétique bestens pflegen. Auch die empfindliche Nagelhaut an Händen und Füßen lässt sich mit unserem Öl perfekt glätten. Kleinere Hautschäden wie rauhe Haut, Risse und Schrunden heilen gut ab und verschwinden überraschend schnell.

Arganoel_kleine_und_grosse_Flasche

 

Bei regelmäßiger Massage mit Arganöl lässt sich Narbenbildung nach Operationen mindern. Auch bei ernsthaften Erkrankungen wie z.B. Neurodermitis wird Arganöl seit längerem mit Erfolg angewendet. Gute Friseure empfehlen Arganöl gerne als Top-Produkt für kraftlose, spröde, gesplisste und dünne Haare, setzen es aber auch für gesundes Haar ein, damit es länger voll und vital bleibt. Verwenden Sie Argan suprême Arganöl bei Bedarf großzügig als Kur für Haut und Kopfhaut. Und zwischendurch verwöhnen Sie Ihre Haarspitzen immer wieder mit ein paar Tropfen des Öls. Wer Argan suprême Arganöl regelmäßig ins Haar massiert, beobachtet eine verblüffende Wirkung: Die Haare sehen kräftiger, fülliger und gepflegter aus und besitzen einen schönen Glanz.

 

 

 

 

Arganoel_Mironglas

 

 

Worin besteht die einzigartige Qualität von MIRON Glas und

weshalb verwenden wir es für Argan suprême Arganöl Produkte?

 

Die herausragende Qualität unseres Arganöls verdient eine ebenso konkurrenzlose Art der Verpackung die höchsten Ansprüchen genügt. Sonnenlicht löst in pflanzlichen Ölen Oxydationsprozesse aus, bzw. beschleunigt diese. Daher wird Argan suprême Arganöl ausschließlich in MIRON Glas geliefert.

Schon in der Blütezeit der Ägyptischen Hochkultur wurden wertvolle Essenzen und heilbringende Naturprodukte wegen der besonderen Schutzwirkung in Gefäßen aus Violettglas aufbewahrt, das ausschließlich infrarotes und ultraviolettes Licht passieren lässt.

Heute wird das Wissen der alten Ägypter mit den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen der Biophotonik kombiniert, um ein einmaliges Qualitätsglas in schwarz-violetter Farbe herzustellen: MIRON Glas. Es sorgt für eine besonders lange Haltbarkeit und Wirksamkeit Ihrer Argan suprême Produkte und für die besten bioenergetischen Bedingungen. Gegenüber allen anderen bekannten Glasarten bietet MIRON Glas den nachgewiesenermaßen höchsten Schutz für seinen Inhalt. Deshalb haben wir uns sehr bewusst für dieses kostbare Glas entschieden.

Und Sie wählen mit Ihrer bewussten Entscheidung für Argan suprême Arganöl ein exklusives, mit Sorgfalt ausgesuchtes und optimal verpacktes Naturprodukt für dauerhafte Gesundheit und strahlende Schönheit Ihrer Haut und Haare.

 

 

>>> zurück